Zahnhygiene für Kinder

Zahnhygiene für Kinder

Mit Zahnhygiene für Kinder ein Leben lang schöne und gesunde strahlende Zähne!

Tipps: Für Eltern sowie Erziehungsberechtigte

Die folgende Informationen wurden uns von Zahnarzt Mannheim – Zahnarztpraxis Dr. -medic. stom / UMF Temeschburg Renate Prosek bereitgestellt!

Da Kinder meistens im „Hier und Jetzt“ leben, geht so mancher gut gemeinte Appel mit Blick auf die Zukunft und das regelmäßig die Zähne putzen ins Leere.

Wie wecken Sie die positive Einstellung zur Mund- und Zahnpflege bei Kindern und Jugendlichen?

Hurra Hurra – der erste Zahn ist da!

Das kennen wir doch alle… Die Freude über den ersten Zahn (Milchzahn) Ihres Kindes!

Die ersten unteren Schneidezähne brechen im Alter von 6 bis 7 Monaten durch. Eine große Bedeutung haben die Milchzähne für das Zerkleinern der Nahrung als auch für die richtige Aussprache. Sie fungieren gleichzeitig als wichtige Platzhalter für die richtigen nachrückenden Zähne. Ein zu früher Milchzahn-Verlust wirkt sich nachteilig auf die zukünftige Stellung des Erwachsenen-Gebisses sowie auch auf die allgemeine Gesundheit des Kindes aus.

Tipp: 1

Putzen Sie vom ersten Milchzahn an die Zähne einmal täglich

Vom ersten Milchzahn an sollten die Zähne einmal täglich geputzt werden – am besten abends mit einer erbsengroßen Menge fluoridhaltiger Kinderzahnpasta (500ppm Fluorid). Achten Sie unbedingt auf Regelmäßigkeit, damit das abendliche Zähneputzen schnell zum gewohnten Ritual wird.
Wichtig ist: Putzen Sie die Zähne bei Kleinkindern selbst! Übernehmen Sie das Zähneputzen bis in das Schulalter hinein, indem Sie die Zähne Ihres Kindes abends nachputzen!

Tipp: 2

Der erste Zahnarztbesuch schon im Alter von 9 Monaten:

Ist Ihr Kind etwa 9 Monate alt, dann empfiehlt sich ein Besuch in der Praxis eines Kinderzahnarztes. Dieser für Kinder spezialisiert Zahnarzt erkennt schon frühzeitig mögliche Fehlstellungen im Gebiss und kann hierdurch Gegenmaßnahmen einleiten.

Tipp: Besuchen Sie mit Ihrem Kind die Praxis schon einmal vor dem eigentlichen Termin, hierdurch kann Ihr Kind sich schon einmal mit der ungewohnten Umgebung vertraut machen.

Bitte beachten Sie: Ihre innere Einstellung gegenüber dem Zahnarzt und Zahnarztbesuch spürt Ihr Kind sofort. Ganz schlimm ist wenn sie eine negative Einstellung haben und diese Überspielen. Gehen Sie daher das ganze Positiv an oder vielleicht noch besser, wenn dann eine unvorbelastete Vertrauensperson mitgeht.

Tipp: 3

Im Zeitraum von 2 bis 6 Jahren

Putzen Sie die Milchzähne Ihres Kindes ab dem 2ten Geburtstag Morgens und Abends!

Zwischen dem dritten und sechsten Lebensjahr sollte Ihr Kind das eigenständige Zähneputzen erlernen.
Hierbei sollte die KAI-Methode (Kauflächen, Außenflächen, Innenflächen) im Vordergrund stehen und auch von Ihnen überwacht werden. Gehen Sie nach dem nach mach Schema vor! Lassen Sie Ihr Kind zuschauen, wenn Sie morgens und Abends Ihre Zähne putzen. Geben Sie dem Kind seine eigen Zahnbürste mit Zahnpasta in die Hand und lassen sie sich nachahmen. So ist das gewünschte Ziel schon fast erreicht!

Tipp: 4

Wenn sich der erste bleibende Zahn andeutet bzw. vorhanden ist …

Nun ist die Zeit gekommen um auf eine die Junior-Zahnpasta, mit einem Fluoridgehalt von 1000-1500 ppm, zu wechseln!

Zwischen 5 und 6 Jahren kommt bei den meisten Kindern der erste bleibende Zahn.
Wichtig hierbei ist: Diesen bleibenden Zahn schon schon im Durchbruch zu finden und zu erkennen, damit man Ihn und die darauf weiteren folgenden Backenzähne von Anfang an richtig und gut putzen kann. Denn die ersten bleibenden Backenzähne kommen hinter den Milchzahnreihen und sind nicht gleich sichtbar, da die Milchzähne nicht zuvor ausfallen.
Aus diesem Grund sollten Eltern ab dem 5. Lebensjahr ihres Kindes, regelmäßig nach dem Zähneputzen den in den Mund ihres Sprösslings schauen, ob nun doch ein bleibender Zahn kommt.

Ihr Zahnarzt des Vertrauens empfiehlt nach unserer Erfahrung (ca. um des 6. Lebensjahr) mindestens einmal in der Woche ein Fluoridgelee auf die Zähne Ihres Kindes aufzutragen. Dieses Gelee wird nach dem abendlichen Zähneputzen mit der Zahnbürste eingebürstet und einmassiert.

Stellt Ihr Zahnarzt ein Rezept aus, dann ist dieses Flouridgelee in der Apotheke günstiger!!!

Tipp: 5

Eine ganz besondere Herausforderung für die Mundhygiene ist die Zahnspange

Das tragen einer Zahnspange ist heute bei Jugendlichen keine Seltenheit mehr! Diese ist entweder zum Herausnehmen oder wurde auf den Zähnen fixiert! Der Grund ist: Eine schöne und gerade Ausrichtung der Zahnreihen, speziell im vorderen Mundbereich.

Falls Ihr Sprössling eine Zahnspange benötigt, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Kind vom Zahnarzt über die allgemeine Mundpflege bei Zahnspangen, die richtigen Bürsten und ihre Verwendung aufgeklärt wurde. Ratsam wäre auch, dass Sie dabei waren. Auch über die Anwendung von fluoridhaltigen Zahnspülungen und -gels sollte mit mit dem Zahnarzt gesprochen werden.

Tipp: 6

Und dies können Sie zusätzlich zwischen den Zahnarztbesuchen zu Hause tun:

  1. Bei der Zahnhygiene für Kinder sollten Sie auf den Einsatz einer altersgerechten Zahnbürste achten.
    Bei sehr kleinen Kindern sollten Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten auf einem kleinen Feld mit dickem Griff verwenden. Harte Borsten verletzen das Zahnfleisch und das Zähneputzen wird ein Drama!
  2. Ab dem ersten Zahn bis zum 2. Geburtstag 1x täglich (abends) die Zähne putzen
  3. ab dem 2. Geburtstag bis ins hohe Alter: 2x täglich (morgens & Abends) die Zähne putzen
  4. Die Zahnbürste sollte spätestens nach 6 bis 8 Wochen gewechselt werden. Bei Abnutzungserscheinungen an den Borsten auch schon früher.
  5. Mit fluoridierter Zahnpasta sollten sie, ab dem 1. festen Zahn, zu putzen beginnen.
  6. Putzen Sie generell aufmerksam und gründlich die Zähne Ihres Kindes nach! Das Nachputzen ist ein muss und eine wichtige Elternaufgabe! Ihr Kind soll auf jeden Fall die Zähne zuvor selbst mit seiner Kinderzahnbürste vor putzen!
  7. Ab dem 1. Milchzahn bis zum 2ten Geburtstag sollten Sie eine Milchzahn-Zahnpasta oder Kinderzahnpasta verwenden welches einen Fluoridgehalt von 500 ppm hat (dies steht auf der Tube)
  8. Erst ab dem 5. – bis 6. Geburtstag, spätesten oder frühesten ab dem 1. festen Zahn, sollte zu einer Junior Zahnpasta mit 1400-1450 ppm Fluorid, gewechselt werden.

Das Fluorid ist ein natürliches Spurenelement! Es bildet eine Deckschicht auf der Zahnoberfläche und lagert sich im Zahnschmelz ein. Die Zähne bzw. das Gebiss wird durch Fluorid widerstandsfähiger gegen Karies und stärkt den Zahnschmelz.

Echthaar Extensions Haarverlängerung

Schöne lange Haare durch Haarverlängerung – Extensions

Immer mehr Frauen träumen von langen Haaren!

Dies muss kein Traum sein.

 

Entdecken Sie mit uns die neue revolutionäre Methode der Haarverlängerung mit Echthaarextensions!

 

Was ist machbar?

  • eine beliebige natürliche Haarlänge und Haarfülle durch unspürbar unsichtbare Echthaar Extensions
  • Ihr Eigenhaar wird geschont und zudem vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt.
  • dass Sie sich rundum mit Ihren Haaren wohl fühlen und Sie jeder um Ihre Haarpracht beneidet.
  • dass Sie Ihre neue Haarbracht in nur 2 bis 3 Stunden schon vor dem Spiegel betrachten können.
  • mit der richtigen Pflege gibt es sogar eine Garantie!
    Voraussetzung:
    Regelmäßige Nachsorge bei Ihrem Friseur
  • Die korrekte Anwendung der empfohlenen Hairfusion Haarpflegeprodukte.
    Unsere Pflegeprodukte sind TIERVERSUCHSFREI
  • Das richtige benutzen der Hairfusion Gigant Flatbrush / Bürste
    Im Hairfusion-shop können Sie Haarpflegeprodukte und Echthaar Extension kaufen

Vorteile einer Haarverlängerung:

– Sie haben keine Einschränkung und eine freie Frisurengestaltung
– Mehr Fülle und dichtere Haare
– Innerhalb von 2 bis 3 Stunden die Traumhaarlänge
– Die Extensions Strähnen halten Belastungen wie Schwimmen, Sport, Sauna usw. stand
– Sie sehen immer sehr gut aus!

 

Haarlänge:
Extensions Haarverlängerungen gibt es von 20cm bis 60 cm!

Haarfarbe:
Alles ist möglich! Von natürlichen Farbtönen, Braun- bis Blond-Nuancen, Kupfer und Rottönen bis hin zu Trendfarben Grau / Blau usw. !

Wellung:
Extension können glatt, wellig bis lockig passend zu Ihren Wünschen eingearbeitet werden.

 

Wissenswertes:

Sind Hairextensions für meine Haare schädlich?

Nein! Das von Hairfusion entwickelte Haarverlängerungssystem ist bei professioneller Anwendung für die Eigenhaare absolut unschädlich.

 

Wieviel Zeit braucht eine Haarverlängerung?

Eine Haarverlängerung ist individuell und die Zeit ist abhängig von den Bondings (Strähnenanzahl). Im Durchschnitt ca. 2 bis 3 Stunden

 

Wieviel kostet eine Haarverlängerung?

Die Preise für eine Haarverlängerung ist Strähnenanzahl abhängig und beginnt ca. ab 300,00 € bis …
Hinzu kommt noch der Aufwand des eventuellen Einfärbens oder wellen der Echthaar Extensions.

 

Wie lange hält eine Haarverlängerung?

Echthaar Extension können bis zu 5 – 6 Monaten am Eigenhaar halten. Danach können diese mindesten noch 2 Mal aufgearbeitet und wieder am Eigenhaar befestigt werden. Also bis zu 18 Monate

 

Wie werden Extensions gepflegt?

Echthaarextensions benötigen eine spezielle Haarpflege, da natürliche und wichtige Nährstoffe der Kopfhaut fehlen! Wir beraten Sie vor Ort und bieten Ihnen abgestimmte Pflegeprodukte für Ihre Echthaar Extensions. Zudem muss die richtige Bürste benutzt werden, damit die Bondings nicht verhaken und somit herausgezogen werden.

 

Vertragen Extensions auch Glätteisen, Lockenstab und Stylingprodukte?

Ja! Da es sich Echthaar Extensions handelt, können diese Haare natürlich wie ein gesundes Echthaar ohne Einschränkungen mit Glätteisen und Lockenstab gestylt werden. Auch die herkömmlichen dafür geeigneten Stylingprodukte können sie einsetzen.

 

Wie werden Extensions entfernt?

Hair Extensions können mit Hairfusion „Superheld Bonding – / Tapelöser“ und einer speziellen Entfernungszange von Hairfusion entfernt werden.
Mit diesen beiden Werkzeugen werden Ihre Extensions schonend vom Eigenhaar entfernt.

 

 

Haarverlängerung Spezialisten:

Beautyemanzipation

Haarverlängerung Frankfurt / Offenbach Beautyemancipation

Dieser Salon bietet auch Permanent Make-up Frankfurt an

 

Zahnarzt Veneers oder Bleaching

Strahlende Zähne durch Veneers oder Zahn- Bleaching

Veneers (dünne Verschalungen) sorgen dafür, dass das Gebiss lückenlos, weiß und ebenmäßig Aussehen.
Nachteil: Die Veneers sind allerdings teuer- und müssen aus der eigenen Tasche bezahlt werden.
Etwas kostengünstiger ist das Zahn- Bleaching. Allerdings werden hierdurch keine Unebenheiten der Zähne beseitigt und auch diese Dienstleistung muss aus eigener Tasche bezahlt werden.
Zahnarzt Veneers oder Bleaching
Was sind Veneers?

Das Wort „Veneer“ kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt verblenden.
Veneers sind dünne Verschalungen bzw. Verblendungen für die Zähne.
Diese sorgen dafür, dass das Gebiss lückenlos, weiß und ebenmäßig Aussehen.
Damit lassen sich sowohl die Form als auch die Farbe von den Zähnen verändern.
Diese ästhetische Zahnkosmetik muss allerdings aus der einen Tasche bezahlt werden.

Veneers: Kunststoff oder Keramik

Veneers werden immer individuell hergestellt. Normalerweise bestehen Veneers aus keramischen Werkstoffen. Um allerdings weniger Gewicht an den Zähnen zu verspüren können diese auch aus Kunststoff angefertigt werden.

Zahnärzte in der Nähe können Sie auf Google finden

Diese Informationen wurden uns von Zahnarzt Mannheim | Dr. –medic stom / UMF Temeschburg Renate Prosek in einem Interview für Sie zusammengestellt

Wann sind Veneers sinnvoll?

Aus medizinischen Gründen sind Veneers meistens nicht notwendig. Veneers werden vorrangig aus ästhetischen Gründen und auf eigenen Wunsch des Patienten angefertigt und angepasst. Üblicherweise werden die vorderen Zähne mit Veneers verkleidet.
Dadurch kann sich der optische Eindruck der Zahnfront verbessern.
Können die Zähne wegen ihrer Eigenart oder der Verfärbung nicht mit Bleaching (Bleichmittel) behandelt werden, so bietet Veneers eine Top Alternative um schöne Zähne zu tragen und zu zeigen. Solange die Zähne nicht komplett zerstört sind und eine Krone noch nicht notwendig ist bietet ein Veneers das ästhetische Aussehen.

Für wen sind Veneers nicht geeignet?

Sollten Sie nachts mit den Zähnen knirschen, dann sollten Sie von Veneers absehen. Gleiches gilt für jene, die z. B. an Bleistiften kauen oder beim Beißen zum Pressen.
Durch diese Verhaltensweisen besteht die Gefahr, dass Veneers leicht wieder ab gehebelt und beschädigt werden können. Durch das Tragen einer Zahnschiene in der Nacht, müssen Sie allerdings nicht auf ein Verneers verzichten.

Die Befestigung an den Zähnen

Mit einer speziellen Klebetechnik werden die dünnen Verschalungen, mit einem Umfang von oft nur einem halben Millimeter, an den Zähnen befestigt.
Zuvor muss der betroffene Zahn aber meistens abgeschliffen werden, denn die Veneers sollten nicht zu dick auftragen werden und aussehen als wenn Sie aufgelegte Fingernägel hätten.

Die Nachteile von Veneers?

Bei dieser Methode geht es den Zähnen durch das Schleifen wahrlich an die Substanz.
Dies gilt auch für die gesunden Zähnen.

Welche Risiken bringen Veneers mit sich?

Zahnerkrankungen können an den Kontaktstellen zwischen Zahn und Veneer entstehen, denn genau entstehen Angriffsflächen für die Bakterien die den Zahn erkranken lassen.
Aus diesem Grund ist eine sorgfältige Pflege der Zähne und der Veneers angesagt.
Ein Top Zahnarzt wird den Patienten über alles aufklären, sowohl über Risiken als auch über die richtige Pflege.

Wieviel kosten diese Verblendungen?

Da die Kosten für Veneers sehr unterschiedlich sind empfehlen wir Ihnen ein Angebot bei mehreren Zahnärzten einzuholen und zu vergleichen. Je nach Material, Aufwand und vom Verdienstinteresse des Zahnarztes werden Sie die Beträge schnell analysieren können. Bei einem Frontzahn kann ein Veneer 1000,- € und mehr kosten.

Werden Veneers von der Krankenkasse bezahlt?

Da Veneers fast immer aus kosmetischen Gründen gewünscht werden und zum größten Teil nicht medizinisch notwendig sind, beteiligen sich die gesetzlichen Krankenkassen nur in Ausnahmefällen an den Kosten. Bei den Privaten Krankenkassen müssen Sie dies erst abklären. Dies bedeutet, dass der Patient in aller Regel die Kosten für Veneers und Behandlung komplett selbst zahlen muss.

Wie lange halten Veneers?

Laut Studien halten Veneers zwischen fünf und zehn Jahre.
Aus Erfahrung vieler Zahnärzte lassen sich Veneers allerdings nicht ohne weiteres wieder entfernen. Sicher ist auf jeden Falls das diese entweder durch ein neues Veneer oder durch eine Zahnkrone ersetzt werden muss. Das erfordert weitere Kosten und weitere medizinische Eingriffe.

Kunststofffüllung oder Zahnkrone statt Verschalungen

Eine Kunststofffüllung oder eine Zahnkrone kann eine mögliche Alternative zu einem Veneer sein. Dies hängt vor allem vom Grad der Zerstörung der Zahnsubstanz oder von der Veränderung der Zahnfarbe oder der Zahnform ab. Eine Krone hat jedoch einen höheren Zahnsubstanzverlust zur Folge. Sie ist langlebiger und nicht so anfällig. Die Kunststofffüllung ist heutzutage die gängigste Methode dem Zahn den gewünschten Schutz und die Farbe zu geben.
Aus Zahnärztlicher Sicht sollte eine Krone erst gemacht werden, wenn medizinische Gründe- etwa die Gefährdung des Zahnnervs- dafür sprechen.

Bleaching statt Veneers

Sollen die Zähne nur weißer werden, dann reicht unter Umständen ein Bleaching (Bleichen der Zähne). Hierbei werden die Zähne mit Chemie und H²O² aufgehellt.
Mit Kunststoffaufbauten können stark abgenutzte Zähne und Zahnkanten bearbeitet werden.
Fragen Sie Ihren Zahnarzt, denn eine Beratung für oder gegen ein Veneers oder andere Möglichkeiten kann dieser Ihnen in einem Beratungsgespräch alle Informationen vor Ort geben.

Herzlich Willkommen bei New-Age Lifestyle!

„New-Age“,

aus dem englischen Sprachgebrauch („Neues Zeitalter“) und aus der Hippie-Bewegung der 60ger – 70ger Jahre, war die gebräuchliche Bezeichnung für esoterisches. In der heutigen Zeit wird „New-Age“ mehr mit Mode in Zusammenhang gebracht.
Vieles was im 20sten Jahrhundert als Esoterik bezeichnet wurde ist in der Neuzeit nun auch durch wissenschaftliche Forschung & Studien als Realität und Existent bewiesen worden.

„Lifestyle“

steht für die Lebensführung und dem Lebensstil.

„New-Age Lifestyle“

informiert Sie über das neue Zeitalter und den tendenziellen Lebensziel in Richtung Schönheit und Gesundheit.
Hierzu werden Sie in absehbarer Zeit auf unserer Seite viele Artikel, ein Branchenbuch und weitere Informative Informationen finden.